Neben einem physischen und mentalen Selbst hat jemand auch ein emotionales Selbst. Nur weil sie mindestens drei Teile haben, heißt das nicht, dass sie immer mit jedem dieser Teile in Kontakt bleiben werden.

Was man vielleicht findet, wenn sie darüber nachdenken, wie sie das Leben erleben, ist, dass sie selten in Kontakt mit ihrem emotionalen Selbst sind. Infolgedessen könnte dies auch bedeuten, dass sie viel Zeit damit verbringen, von ihrem Körper – ihrem physischen Selbst – getrennt zu werden.

Ein und das selbe

Der Grund dafür ist, dass man die meisten seiner Emotionen in seinem Körper spürt. Wenn sie ihre Emotionen also selten erleben, ist es unwahrscheinlich, dass sie viel Zeit in ihrem Körper verbringen. Ihr Körper wird dann immer noch mit ihrem Kopf verbunden sein, aber sie werden sich nicht stark mit ihm verbunden fühlen.

Daher werden sie viel Zeit in ihrem Kopf verbringen, was bedeutet, dass sie eine starke Verbindung zu ihrem mentalen Selbst haben werden. Andere Leute beschreiben sie oft als jemanden, der ziemlich intellektuell ist.

An der Oberfläche

Wenn sie auf diese Weise leben, wird es für sie eine Herausforderung sein, das Leben, das ihnen gegeben wurde, wirklich anzunehmen. Stattdessen stehen sie wahrscheinlich am Rande und können nicht wirklich an dem teilnehmen, was vor sich geht.

Da der emotionale Teil ihres Seins es ihnen ermöglicht, sich mit anderen und dem Leben selbst verbunden zu fühlen, wird es für sie völlig normal sein, sich von jedem und allem getrennt zu fühlen, wenn sie von sich selbst getrennt sind. An diesem Ort scheint es, als wären sie von allem getrennt und ganz allein.

Abgeschnitten

Wenn sie Menschen in ihrem Leben haben, ist es unwahrscheinlich, dass sie eine starke Verbindung zu ihnen haben. Der Teil ihres Seins, der dies ermöglichen würde – ihr emotionales Selbst – wird offline und unerreichbar sein.

Wenn es um ihr Liebesleben geht, könnten sie mit jemandem zusammen sein und sich dennoch nicht mit ihnen verbunden fühlen. Oder sie hatten eine Reihe von Beziehungen, die so waren, wobei jede Person darauf hinwies, dass sie emotional nicht verfügbar waren.

Auf der positiven Seite

Wenn es von Vorteil ist, so zu leben, ist es so, dass sie höchstwahrscheinlich viele Höhen und Tiefen vermeiden, die sie hätten, wenn sie eine starke Verbindung zu ihrem emotionalen Selbst hätten. Im Allgemeinen könnten sie nur taub sein und nichts fühlen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie niemals davon abgehalten werden, wie sie sich fühlen, und dass sie möglicherweise Momente haben, in denen sie sich tief deprimiert fühlen. Dies zeigt, dass sie zwar normalerweise keinen Zugang zu ihrem Gefühl haben, aber dennoch einen Einfluss auf ihre Stimmung haben.

Selbstbeschuldigung

Nachdem sie darüber nachgedacht haben, wie sie das Leben erleben, könnten sie am Ende glauben, dass mit ihnen etwas inhärent nicht stimmt. Wenn sie in irgendeiner Weise defekt sind, können sie das Leben nicht so erleben wie andere Menschen.

Selbst wenn sie zu diesem Schluss kommen, heißt das nicht, dass es eine Wahrheit gibt. Wie sie das Leben erleben, ist wahrscheinlich eine Möglichkeit für sie, sich davon abzuhalten, von ihrem Gefühl überwältigt zu werden, und kein Zeichen dafür, dass etwas mit ihnen von Natur aus nicht stimmt.

Schutz

Auf der einen Seite wird das Leben auf diese Weise verhindern, dass sie das Leben wirklich annehmen können, auf der anderen Seite wird es sie davon abhalten, von ihrem Gefühl herausgenommen zu werden. Dies zeigt, dass sie eine Menge emotionalen Schmerz in sich tragen, und so fühlen sie die Dinge tatsächlich tief, obwohl sie normalerweise als emotionslos empfunden werden.

Wenn sie zum Beispiel ändern würden, wie sie das Leben erleben, würden sie bald mit diesem Schmerz in Kontakt kommen. Ihr Leben gleich zu halten, ist dann unerlässlich, wenn sie es sozusagen zusammenhalten wollen.

Eine genauere Betrachtung

Dies zeigt wahrscheinlich, dass sie während ihres Erwachsenenlebens und / oder während ihrer Kindheit ein Trauma erlebt haben. Möglicherweise gab es eine Erfahrung oder eine Reihe von Erfahrungen, die für sie zu viel waren, wodurch sie sich völlig überfordert fühlten und nicht in der Lage waren, das Geschehene zu integrieren.

Die Jahre werden vergangen sein, aber die Anklage über das, was geschehen ist, wird in ihnen geblieben sein und sie daran hindern, als ganzer Mensch funktionieren zu können. Ergo muss mit der emotionalen Ladung, die in ihnen ist, umgegangen werden, wenn sie das Leben anders erleben wollen.

Ein Prozess

Natürlich wird dies nicht über Nacht stattfinden. Wenn sie versuchen würden, all diesen Schmerzen auf einmal zu begegnen, würden sie sich bald von sich selbst trennen (oder verrückt werden), da es zu viel für sie wäre, damit umzugehen.

Ihr Verstand würde sie veranlassen, sich wieder zu trennen, um sie zu schützen. Während sie sich in einem dissoziierten Zustand befinden, werden sie Probleme bekommen, aber es wird einfach ihre geistige Art sein, sie am Leben zu erhalten.

Bewusstsein

Wenn man sich darauf beziehen kann und sein Leben ändern möchte, muss man sich möglicherweise um externe Unterstützung bemühen. Dies kann zum Beispiel mit Hilfe eines Therapeuten oder eines Heilers in den Palast gebracht werden.

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here